Phil Ramone

Phil Ramone

* 05.01.1934
† 30.03.2013
Erstellt von
Angelegt am 02.04.2013
6.935 Besuche

Neueste Einträge (4)

Kondolenz

Phil Ramone - ein Gigant der Musikindustrie

02.04.2013 um 10:21 Uhr

Mit ihm hat die Musikindustrie einen äußerst talentierten Produzenten verlohren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, Freunden und Kollegen.

Gedenkkerze

Redaktion Trauer.de

Entzündet am 02.04.2013 um 10:18 Uhr

02.04.2013 um 10:16 Uhr von Redaktion
Foto 3 für Phil Ramone

Phil Ramone – ein Gigant der Musikindustrie

02.04.2013 um 10:12 Uhr von Redaktion

 

Phil Ramone wurde 1934 in Südafrika geboren. Schon früh begeisterte er sich für die Musik und sein Talent blieb nicht lange unentdeckt. 1954 erhielt Ramone die amerikanische Staatsbürgerschaft und nahm ein Musikstudium an der berühmten Juilliard School of Music auf.

 

1958 gründete Ramone mit seinem Partner Jack Arnold die A&R Recording Inc. 1959 entstand hier das Album The Genius of Ray Charles.

1962 übernahm Ramone den Soundcheck bei Marylin Monroes legendärem Geburtstagsständchen für Präsident Kennedy. Von da an war er nicht mehr aus der Branche wegzudenken.

 

Fünf Jahrzehnte lang arbeitete Ramone mit Größen wie Frank Sinatra, Ray Charles, Aretha Franklin, Bob Dylan, Paul McCartney, Stevie Wonder oder Madonna zusammen. Auch für die letzte Tonaufnahme der erfolgreichen Sängerin Amy Winehouse war er verantwortlich.

Seinen Erfolg begründete er oft damit, dass er es sich zur Aufgabe gemacht hatte, ein Umfeld zu schaffen, das das Beste aus den Künstlern herausholte.

Durch sein feines Gespür für die Musik und die Technologie der Zeit revolutionierte Ramone die Musikindustrie. Während seiner Karriere gewann er 14 Grammys und war insgesamt 33 Mal nominiert.

Billy Joel würdigte ihn als einen der „Giganten der Musikwelt“. Aretha Franklin sagte „Einer der Großen der Musik ist gegangen, aber die Melodien werden bleiben.'

 

Am Samstag, den 30. März 2013 starb Phil Ramone im Alter von 79 Jahren in einem Krankenhaus in Manhattan. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, Freunden und Kollegen.